Traumatherapie

Traumatherapie

Trauma ist ein Ereignis, das das Leben eines Menschen von einem Moment auf den Anderen zu tiefst erschüttert.
Nicht alle traumatischen Erlebnisse müssen zu Belastungen führen.

Je früher ein Mensch ein massives Trauma erlebt (z.B. Vernachlässigung, Entwürdigung, Gewalt, Missbrauch), je emotional näher der/die TäterIn ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass dieser derart traumatisierte Mensch eine Störung entwickelt. Aber auch Verkehrsunfälle, Todesfälle von Angehörigen, der Verlust des Heimes, der Heimat, der Würde (Mobbing, Bossing), Erkrankung können zu einer sogenannten Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) führen. Traumatherapie ist (leider) in Österreich kein geschützter Begriff, dennoch empfiehlt es sich, die/den Therapeuten zu fragen, welche Aus- und Weiterbildungen im Bereich der Traumatherapie vorgewiesen werden können.

Ich habe eine EMDR-Ausbildung sowie zahlreiche Aus- und Weiterbildungen in der Traumatherapie. Die Begleitung und Behandlung von traumatisierten Menschen zählt zu einem meiner Arbeitsschwerpunkte.

"Ich bin Mitglied im Östereichischen Netzwerk für Traumatherapie". Dies ist ein Zusammenschluss von BeraterInnen und PsychotherapeutInnen, die den fachlich hohen Ansprüchen des Netzwerkes im Bezug auf Traumabehandlung entsprechen. www.oent.at